Freitag, 06. Januar 2023

Auf dem Weg zu einem pastoralen Konzept

Vision und Ziele

In seiner Sitzung am 23. November 2022 hat der Pfarreirat die Ziele des pastoralen Konzeptes beschlossen. Diese basieren auf dem am 4. Mai 2022 vom Pfarreirat beschlossenen Leitbild.
Leitbild
Neue Wege wagen, ein Abenteuer mit Gott
Im Vertrauen auf Gott und in der Verbindung mit ihm, wollen wir neue Wege mit Gott und den Menschen gehen.
Wir wollen eine Gemeinschaft sein, die den Menschen innerhalb und außerhalb unserer Pfarrei hilft, den christlichen Glauben kennenzulernen, im Glauben zu wachsen und ihn zu vertiefen.
Wir wollen Wege finden, wie wir mit den Menschen innerhalb und außerhalb unserer Pfarrei in Verbindung kommen können, um ihr Leben, ihre Freuden und Sorgen, ihre Probleme und ihren Glauben kennenzulernen und um ihnen zu helfen, mit Gott in Ver-bindung zu kommen.
Es sollen Räume geöffnet werden, in denen alle willkommen sind, in denen sich alle angenommen fühlen und in denen Begegnungen miteinander stattfinden können.
Wir wollen Segensort für alle sein.
Zielformulierungen
Wir wollen uns bewegen lassen von den Lebenswegen und Lebensorten der Menschen. Wir wollen ihre Ideen und Anregungen aufgreifen, neue Wege suchen und wagen, in bewährte Wege Kontinuität bringen und nicht bewährte Wege ändern.
Wir wollen Voraussetzungen schaffen, damit wir zu einer christlichen Gemeinschaft zusammenwachsen. Wir wollen attraktiv für die Menschen innerhalb und außerhalb der Pfarrei sein. Wir wollen mit Freude Leben und Glauben teilen und die Schöpfung bewahren.
Wir sorgen für Begegnungen. Wir gehen offen auf die Menschen zu und suchen nach Angeboten, die die Menschen mit der christlichen Botschaft in Berührung bringen. Wir suchen nach Menschen, die diese Angebote möglich machen.
Wir öffnen unsere kirchlichen Räume und suchen neue Orte der Begegnung, z.B. Fußgängerzone, Wald und Bauernhöfe.
Die Kirche soll spiritueller Mittelpunkt sein, in dem alle Menschen als Segen angesehen werden. Aus diesem Mittelpunkt heraus wollen wir Segensorte außerhalb der Kirchen-gebäude finden und mit Leben füllen.